Junior Spartans spielen perfekte Saison

  • August 20, 2017

Die Arminia Junior Spartans haben sich in einer extrem spannenden Partie bei den Wolfsburg Blue Wings den sechsten Sieg im sechsten Spiel erkämpft. Gleich zu Beginn des letzten Spiels der Saison setzten sie ein Ausrufezeichen: Touchdown aus dem Kickoff Return.

Doch wenige Spielminuten später folgte der Schock. Quarterback Will Vogt konnte nach einem Sack verletzt nicht weiterspielen. Da auch sein Vertreter Thore Schedler wegen einer Verletzung nur als Supporter mitgereist war, sprang Corner Back Nico Werner ein — und warf gleich einen Touchdown-Pass.

Zur Pause hielt es Thore Schedler nicht mehr auf der Bank. Er meldete sich spielfähig und bestritt die zweite Halbzeit auf der QB-Position. Doch so aus dem Tritt gebracht konnte die Offense den Druck nicht aufrecht erhalten und musste den Ball immer wieder den Blue Wings überlassen.

Max Heinze konnte mit viel Übersicht zwar immer wieder wichtige Tackles setzen. Doch durch die lange Zeit auf dem Feld und den kleinen mitgereisten Kader kam die Defense an die Grenze ihrer Kondition. So musste sie zu Beginn des letzten Quarters den Ausgleich der Blue Wings hinnehmen.

Es folgte ein Tochdown für die Spartans (mit Extrapunkt) und einer für die Blue Wings (ohne). Den anschließenden Kickoff nutzten die Spartans wieder für einen Paukenschlag: Hakim Pries trug den Return in die Endzone und sorgte für den Sieg — und somit für die perfekte Saison.

Endstand: Wolfsburg Blue Wings Juniors vs. Arminia Junior Spartans 20:27

Weiter geht es in vier Wochen mit dem ersten Playoff-Spiel. Der Gegner und der genaue Kickoff-Termin stehen allerdings noch nicht fest.